Brot, Brötchen, Müsli, Haferflocken, all das sind die Dinge die wir meist tagtäglich zum Frühstück zu uns nehmen.
Sobald wir im heutigem Alltag überhaupt noch Frühstücken.
Kohlenhydrate am Morgen sind für die Meisten jedoch aus hormoneller und damit auch aus Sicht des Biorhythmus nicht die beste Wahl.

Vielen ist nicht bewusst wie wichtig unser Frühstück überhaupt ist. Dabei geht es nicht darum üppig oder wie ein König zu frühstücken, sondern angepasst an den Stoffwechsel und Hormonhaushalt um den Biorhythmus am Morgen auf den richtigen Weg zu bringen um energiegeladen in den Tag zu starten.

Dein Auto fährt auch nicht ohne Benzin und dein Ofen wird auch nicht ohne Kohle und Holz befeuert und sorgt ohne die Basis für Energie…

Du willst mehr darüber erfahren…?

 

500gr. Mandeljogurt mit TK Blaubeeren, Cashews und Zimt

250gr. Cashewjoghurt mit Beeren + Reisprotein (optional), Nüssen und Zimt, Kakaosplitter

Fisch, gelbe Zucchini, 20gr. Pistazien dazu Himalaya-Limetten-Saft und Bulletproof Coffee

 

80gr. TK Carpaccio (was dem Frischeparadies), Ananas,Heidelbeeren, 30gr. Kokosstreifen, Himalaya-Limettensaft

 

Feldsalat, 20gr. Pinienkerne, 80gr. Roastbeef-Aufschnitt

 

150gr. Falsches Rinderfilet, Feldsalat mit Heidelbeeren, 20gr. Pinienkerne

 

80gr. Angus Beef Burgerfleisch (aus dem Frischeparadies), Brokkoli und Spinatblätter

 

Süßes Rührei, 3-5 Eier mit halbe zerquetschte Banane, TK Beeren und Kiwi

 

50gr.-100gr. Chiasamen ü. Nacht aufweichen in Reisdrink, dazu Reisprotein (Sunwarrior) oder 1 TL YPSI Amino, 20 gr. Mandeln und Kiwi, TK Beeren

 

500gr. Skyr (Natur), 1 TL YPSI Aminos, Beeren und Zimt

 

Pancakes aus Mandelmehl mit Reisprotein, Beeren und halbe Banane

 

40 gr. Roastbeef, Feldsalat, Omelette mit Kräuter

 

100gr. Hähnchenbrust, Brokkoli